Best Practices für das IT-Dienstleistungsmanagement

Die dedizierte SNP Serviceorganisation stellt eine hohe Qualität und kontinuierliche Abwicklung von Outsourcing-Verträgen sicher. Wir arbeiten nach den Normen ISO 20000, ISO 27001 und PCoE (SAP Partner Center of Expertise).

Wir sind ein Beratungsunternehmen, welches auf SAP-Dienste, IT-Outsourcing und Softwareentwicklung spezialisiert ist. Wir unterstützen die Geschäftstätigkeit unserer Kunden. Deshalb lautet unser Leitmotto: IT makes business better.

Wir sind Teil der SNP-Gruppe, eines Weltmarktführers im Bereich der Transformation von SAP-Umgebungen

Seit 1995 haben wir mit Erfolg Hunderte von IT-Projekten in 40 verschiedenen Ländern realisiert.

Unsere Experten präsentieren die interessantesten Lösungen und Neuheiten aus der IT-Welt.

Schauen Sie sich das Archiv mit Webinar-Aufzeichnungen an und registrieren Sie sich für künftige Webinars.

Dlaczego uważamy, że BCC jest dobrym pracodawcą? Bo łączymy cechy rzadko spotykane w jednej organizacji - duże możliwości rozwoju, a zarazem dobrą atmosferę i elastyczność środowiska pracy. Dowiedz się więcej, na czym to polega w praktyce!

SNP JPK (SAF-T)

Einheitliche Kontrolldatei für SAP in Polen

Teilen
Ausdrucken:

Über 170 Firmen haben sich für unsere Lösung entschieden

Die Einheitliche Kontrolldatei in SAP (eng. SAF-T) ist eine in über 150 Firmen geprüfte SNP-Lösung, die es dem SAP-System ermöglicht, Steuer- und Buchhaltungsdaten in der Form JPK (Einheitliche Kontrolldatei/Einheitliche Steuerdatei) gemäß den Vorschriften der neuen polnischen Abgabenordnung zu erstellen.

Wir bieten SNP JPK für die folgenden Systeme: S/4HANA, SAP ERP (ECC, SAP R / 3) und SAP Business One.

Volle Übereinstimmung mit dem Gesetz

SNP entwickelt und passt das Paket SNP JPK für SAP an nach neuen Informationen des polnischen Finanzministeriums.
Unterstützte JPK-Strukturen

MwSt.-Register – JPK_V7M

JPK auf Anfrage:

  • Buchhaltungsbücher – JPK_KR
  • Bankkontoauszug – JPK_WB
  • Lager – JPK_MAG
  • Mehrwertsteuerrechnungen – JPK_FA
  • Mehrwertsteuerrechnungen – Pauschallandwirte – JPK_FA_RR
  • Steueraufwands- und -ertragsbuch – JPK_PKPIR
  • Erfolgsrechnung – JPK_EWP

 

Elemente und Optionen des Pakets
  • Set fertiger Funktionalitäten zusammen mit der Metodik zur Einführung
  • Analyse des Arbeitsumfangs zur erforderlichen Erfüllung der rechtlichen Anforderungen in der Firma
  • Anpassung des Produkts an spezifische Bedürfnisse der Organisation
  • Erweiterung JPK Transfer (elektronischer Versand JPK an das System des Finanzministeriums)
  • Erweiterung Excel4JPK (Dateneingabe externer Dateien ins JPK)
  • Wartung (maintenance)
Rechtsgrundlagen

Ab 1.07.2016 (für große Steuerzahler – ab 250 Arbeitnehmern oder einem Jahresumsatz ab 50 Mio. EUR; für kleinere – ab 1.1.2017,
Datei JPK_VAT – Einkaufs-und Verkaufsbelege Mwst.), neue in Kraft getretene Abgabenverordnung zur Durchführung von Steuerkontrollen.

Beweis bei Kontrollaktivitäten ist die Einheitliche Kontrolldatei (die Einheitliche Steuerdatei, JPK). Mit dieser Datei, die eine vereinbarte Struktur hat, ist der Steuerzahler verpflichtet, auf Verlangen der Steuerbehörde, die Buchführung und Buchführungsbelege offen zu legen.  Im  Falle der fehlenden Vorlage der Dokumentation gemäß JPK, werden die Regeln des Finanzstrafrechts angewandt, wie im Falle der fehlenden Vorlage von Belegen in Papierform.

Ab 2020: JPK_V7M (JPK_VDEK)

Gemäß Ankündigung, vom 1 April 2020 für große Unternehmen sowie ab 1. Juli 2010 für die restlichen Unternehmen wird die  Erklärung VAT-7  und VAT-7K durch eine neue Struktur in Form der Datei JPK VAT, welche den Namen JPK_V7M tragen soll (zuvor genannt JPK VDEK).

Das Projekt der Gesetzesnovelle über die Änderung der Vorschriften hinsichtlich Steuern von Waren und Dienstleistungen sowie der Abgabenordnung sieht vor, dass die neue Struktur JPK_V7M (JPK_VDEK) die Erklärungen VAT-7, VAT-7K, VAT-27, VAT-ZT, VAT-ZZ, VAT-ZD ersetzt.  Darüberhinaus kündigt das Finanzministerium an, dass ebenso auf zusätzliche Anträge, die in derzeitigen Erklärungen vorkommen, verzichtet wird. Alle erforderlichen Informationen werden in einer Datei enthalten sein.

Die vorgeschlagenen Änderungen sollen ein Schritt zur Vereinfachung des Steuersystems in Polen darstellen. Bisher war das Einreichen der Datei verbunden mit der zusätzlichen Verpflichtung für Unternehmer, dass der aktive Mehrwertsteuerzahler die Verpflichtung hat, auch die Erklärung  VAT-7/VAT-7K, sowie  JPK VAT einzureichen.

Die Einführung der neuen Struktur JPK erleichtert die Steuerabrechnung  erheblich und verbessert die Erfüllung der Pflichten gegenüber dem Fiskus.  Die Datei JPK_V7M (JPK_VDEK) wird nicht nur die Grundlage für die Mehrwertsteuerabrechnung bilden, sondern auch der Steuerbehörde Daten aus dem Mehrwertsteuerregister zur Verfügung stellen, mit dem Ziel, mit dem Ziel Regelwidrigkeiten zu verifizieren. Für Unternehmer macht sich das in einer erheblichen Zeitersparnis sowie weniger Formalitäten bemerkbar.

Teilen
Ausdrucken:

Kontaktformular





  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 verarbeitet. - die allgemeine Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten.
  2. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist SNP Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Złotniki, ul. Krzemowa 1 62-002 Suchy Las. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: dpo.pl@snpgroup.com.
  3. Die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten ist freiwillig, aber für die Kontaktaufnahme notwendig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.
  4. Die Daten werden für die oben genannten Zwecke und bis zum Widerruf dieser Einwilligung verarbeitet, und nur ausgewählte Personen mit der entsprechenden Berechtigung zur Verarbeitung der Daten haben Zugang zu den Daten.
  5. Jede Person, die personenbezogene Daten eingibt, hat das Recht auf Zugang und Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und Übermittlung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung.
  6. Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die der Präsident des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten ist (ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa).
  7. Personenbezogene Daten können anderen Unternehmen der Kapitalgruppe, zu der SNP Poland Sp. z o.o. gehört, zur Verfügung gestellt werden. – die sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, zu Marketingzwecken. SNP Polen stellt sicher, dass die diesen Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten ordnungsgemäß geschützt sind, und die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Kopie der bereitgestellten Daten und Informationen über den Ort der Datenübermittlung zu erhalten.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an

E-mail: office.pl@snpgroup.com
Tel.: +48 61 827 7000

SNP Poland Sp. z o.o.

Hauptsitz:
Złotniki, ul. Krzemowa 1
62-002 Suchy Las bei Posen, Polen

Kontaktiere uns

Wie können wir helfen?
Schreiben Sie uns
Senden Sie E-mail
Rufen Sie an





  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 verarbeitet. - die allgemeine Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten.
  2. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist SNP Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Złotniki, ul. Krzemowa 1 62-002 Suchy Las. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: dpo.pl@snpgroup.com.
  3. Die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten ist freiwillig, aber für die Kontaktaufnahme notwendig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.
  4. Die Daten werden für die oben genannten Zwecke und bis zum Widerruf dieser Einwilligung verarbeitet, und nur ausgewählte Personen mit der entsprechenden Berechtigung zur Verarbeitung der Daten haben Zugang zu den Daten.
  5. Jede Person, die personenbezogene Daten eingibt, hat das Recht auf Zugang und Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und Übermittlung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung.
  6. Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die der Präsident des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten ist (ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa).
  7. Personenbezogene Daten können anderen Unternehmen der Kapitalgruppe, zu der SNP Poland Sp. z o.o. gehört, zur Verfügung gestellt werden. – die sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, zu Marketingzwecken. SNP Polen stellt sicher, dass die diesen Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten ordnungsgemäß geschützt sind, und die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Kopie der bereitgestellten Daten und Informationen über den Ort der Datenübermittlung zu erhalten.

Allgemeiner Ansprechpartner für das Unternehmen
office.pl@snpgroup.com

Eine Frage zu Produkten und Dienstleistungen
info.pl@snpgroup.com

Frage zu Arbeit und Praktika
kariera@snpgroup.com

+48 61 827 70 00

Das Büro ist geöffnet
von Montag bis Freitag
von 8:00 bis 17:00 Uhr