Weltweite Standards im Projektmanagement

Dediziertes Projektbüro, Implementierungsmethodik mit nachgewiesener Performance. Standards: ISO 27001 und 20000.

Wir sind ein Beratungsunternehmen, welches auf SAP-Dienste, IT-Outsourcing und Softwareentwicklung spezialisiert ist. Wir unterstützen die Geschäftstätigkeit unserer Kunden. Deshalb lautet unser Leitmotto: IT makes business better.

Wir sind Teil der SNP-Gruppe, eines Weltmarktführers im Bereich der Transformation von SAP-Umgebungen

Seit 1995 haben wir mit Erfolg Hunderte von IT-Projekten in 40 verschiedenen Ländern realisiert.

Unsere Experten präsentieren die interessantesten Lösungen und Neuheiten aus der IT-Welt.

Schauen Sie sich das Archiv mit Webinar-Aufzeichnungen an und registrieren Sie sich für künftige Webinars.

Dlaczego uważamy, że BCC jest dobrym pracodawcą? Bo łączymy cechy rzadko spotykane w jednej organizacji - duże możliwości rozwoju, a zarazem dobrą atmosferę i elastyczność środowiska pracy. Dowiedz się więcej, na czym to polega w praktyce!

Karl Dungs: Hypercare Support nach dem Upgrade von SAP-Systemen

Starke Unterstützung

Teilen
Die Minimierung des Risikos, welches beim Upgrade von SAP-Systemen für die gesamte Firma verbunden ist, war das Ziel der deutschen Firma Karl Dungs, die sich entschlossen hat, die Plattform zu aktualisieren. Um dies zu gewährleisten, hat die SNP den Hypercare Support, d. h. eine zusätzliche und intensive Unterstützung nach dem Produktionsstart der Systeme, übernommen.

Das Upgrade von IT-Systemen in der Firma ist eines der Vorhaben, die dringend benötigt werden, um den Servicedienst des Herstellers in Anspruch nehmen zu können und Zugriff auf neue Funktionalitäten und Technologien zu erhalten. Je komplexer die SAP-Installation und größer die Firma ist, desto größer ist das potentielle Risiko des Upgrade-Projektes. Deshalb bereiten sich Firmen, die sich für diesen Schritt entscheiden, sehr genau auf dieses Projekt vor. Dies war auch bei der Firma Karl Dungs der Fall.

Aktualisierung der SAP-Technologieplattform

Der Unterstützungstermin für vorherige OS/DB-Versionen ging zu Ende und daher traf die Firma Karl Dungs die Entscheidung, die eigene SAP-Technologieplattform auf die neueste Version zu aktualisieren. Man entschied sich auch für neueste EHP-Erweiterungen, um das SAP-System hochzuladen. Als Partner bei diesem anspruchsvollen Projekt wurde die Firma SNP ausgewählt, die über umfangreiche Erfahrungen bei derartigen Projekten verfügt.

Die SNP hat das Upgrade der SAP-Umgebung einschließlich der Aktualisierung des Betriebssystems, Datenbank und das Hochladen des neuesten EHP in das SAP-System durchgeführt. Neben der technischen Aktualisierung war die SNP auch für die Anpassung von ABAP-Client-Erweiterungen im System von Karl Dungs verantwortlich.

Upgrade ist nicht alles

Das was dieses Projekt von vielen anderen realisierten Upgrades unterscheidet, ist der Kundenansatz an Unterstützungsbelange nach abgeschlossenem Projekt. Bereits in der Phase der Projektspezifikation hat die Firma Karl Dungs ihre Erwartungen präzisiert, dass die SNP einen Monate nach Projektabschluss die Unterstützung bei Vorliegen von Systemproblemen rund um die Uhr erbringen sollte.

Das SAP-System wird bei Karl Dungs durch viele Mitarbeiter aus der ganzen Welt verwendet, die in unterschiedlichen Zeitzonen arbeiten und deshalb war die Unterstützung in solch einem Modus ausschlaggebend.

Hypercare Support – noch bessere Betreuung

Um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden, hat die SNP den Hypercare Support bestehend in der Nonstop-Unterstützung des Outsourcing-Zentrums für die Module BASIS und ABAP für den Fall von Störungen nach Projektbeendigung angeboten. Der Schlüsselaspekt der Dienstleistungen ist die Gewährleistung der Betreuung durch Personen, die an den Projektarbeiten beteiligt sind, die Kundenspezifik kennen, schnell die Gefahrenursachen finden und eine Lösung vorbereiten können. Im SAP ERP System erfolgen die Geschäftsprozesse rund um die Uhr in unterschiedlichen Zeitzonen und deshalb wird bestmögliche Betreuung erwartet. Das SNP-Outsourcing-Zentrum hat auf derartige Geschäftsanforderungen des Kunden entsprechend geantwortet.

Im vereinbarten Umfang wurde festgelegt, dass die Dienstleistung einen Monat lang nach dem Go-live gültig bleiben wie auch die SAP Basis Module und die ABAP-Unterstützung umfassen wird.

Es wurden auch die SLA-Bedingungen, d. h. garantierte Zeiten für Reaktionen und Problembehebung, gerechnet in einzelnen Stunden für kritische Probleme definiert.

Die Hypercare-Phase erfolgte gleich nach dem Go-live des Projektes und umfasste folgende Bereiche:

  • Kundenunterstützung (Endanwender),
  • Datenintegrität,
  • Verfügbarkeit und Systemleistung.

Der Kunde konnte sämtliche Probleme mittels der speziell für ihn bereitgestellten drei Kommunikationskanäle melden:

  • über die Website abrufbare Service-Anwendung,
  • dedizierte E-Mail-Adresse, auf welche er die Meldungen übersenden konnte,
  • Telefonnummer unter der er die Probleme, auch rund um die Uhr, melden konnte.

Hingegen ermöglichte die Absicherung in Form von Hypercare aus Kundensicht eine deutliche Senkung des Risikos, welches mit dem Upgrade des SAP-Systems verbunden ist.

Thomas Burza, IT-Leiter, Karl Dungs Inc

HYPERCARE SUPPORT REAGIERT AUF UNSERE ERWARTUNGEN
Die Firma Karl Dungs beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter weltweit. Ein Großteil von ihnen sind Anwender von SAP-Systemen. Das Upgrade auf die neueste SAP-Version war notwendig, wobei wir allerdings Bedenken hatten, ob dies nicht zum Stillstand der Systeme und somit zu tatsächlichen Verlusten führen wird. Bei der Auswahl des Partners für die Durchführung des Upgrades haben wir die Bedingung gestellt, dass wir eine spezielle Unterstützung nach dem Systemstart benötigen. Wir arbeiten in verschiedenen Zeitzonen und deshalb benötigen wir den Zugriff auf spezialisierte Berater rund um die Uhr. SNP schlug uns den Hypercare Support als Antwort auf unsere Erwartungen vor. Wir haben alle Einzelheiten des Angebots wie Umfang, Reaktionszeiten und Arten der Kontaktaufnahme vereinbart. Bei Problemen ist die sofortige Verfügbarkeit des Beraters mit notwendiger Spezialisierung ein großer Vorteil. Wir wollten sicher gehen, dass wir sämtliche Schritte unternommen haben, um das Risiko im Zusammenhang mit dem Stillstand von Systemen infolge von Betriebsfehlern oder Nichtverfügbarkeit des Systems nach dem Upgrade zu minimieren.
Unsere Maßnahmen haben sich ausgezahlt. Mit dem Hypercare Support konnten wir die Probleme fortlaufend lösen, ohne die Arbeit der Endanwender nicht zu beeinträchtigen. Nach Beendigung dieser Phase haben unsere Systeme stabil gearbeitet und das Upgrade der SAP-Systeme konnte erfolgreich abgeschlossen werden.
Thomas Burza, IT-Leiter, Karl Dungs Inc

Hypercare Support bei der SNP

Die SNP realisiert den Hypercare Support, d. h. intensive Serviceunterstützung für die SAP-Systeme, unmittelbar nach dem Go-live des Projektes. Das Hauptziel dieser Dienstleistung ist die genaue Überwachung des Kundenservice, Datenintegrität und der einwandfreien Funktionsweise des implementierten Programms. Die Arbeiten umfassen die Lösung von technischen Anfragen der Endanwender, die im System arbeiten wie auch sämtlicher Fehler und Verbesserungen. Die Berater befassen sich auch mit der Datenintegration in den firmeneigenen Systemen. Wenn diese Phase zu Ende geht, ist das System stabil und die unterstützenden Maßnahmen werden vom Kundenteam oder Outsourcing-Partner übernommen.

Der Umfang des Hypercare-Dienstes ist jedes Mal an die Anforderungen der Firma, d. h. inhaltlich, während der Unterstützung selbst und mit Blick auf die SLA-Parameter angepasst.

Vorteile von Hypercare Support:

  • Senkung des Risikos, welches mit dem Upgrade des SAP-Systems verbunden ist
  • Unterstützung rund um die Uhr
  • ständige Verfügbarkeit der Berater mit erforderlicher Spezialisierung
  • Betreuung auf Basis der SLA-Bestimmungen
  • Überwachung der SAP-Umgebung über das moderne SNP-Überwachungszentrum
  • höchste Weltsicherheitsstandards von Daten
  • Der Dienst für kurze Zeit vorgesehen und deshalb wirken sich die Kosten für seinen Kauf nicht deutlich auf die Gesamterhaltungskosten (TCO) des SAP-Systems.

Karl Dungs – internationaler Anbieter von Systemlösungen für die Fernwärme- und Heizungsbranche, welcher auf Komponente und Systeme zur Steuerung der Verbrennungstechnologie spezialisiert ist. Er arbeitet mit führenden Anbietern von Gasbrennern und Brennwertkesseln weltweit zusammen. Karl Dungs verfügt über Zweigstellen in Europa, Nord-, Südamerika, Afrika, Nahost und in Asien. Das Unternehmen wurde 1945 in Deutschland gegründet, wobei die Firmenzentrale in Urbach ansässig ist.

Andere Sprachversion des Case Study sehen

Dieser Inhalt steht in einer anderen Sprache zur Verfügung.

Das Case Study sehen - Polnisch

Das Case Study sehen - Englisch

Teilen

Whitepapers

Kontaktformular





  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 verarbeitet. - die allgemeine Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten.
  2. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist SNP Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Złotniki, ul. Krzemowa 1 62-002 Suchy Las. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: dpo.pl@snpgroup.com.
  3. Die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten ist freiwillig, aber für die Kontaktaufnahme notwendig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.
  4. Die Daten werden für die oben genannten Zwecke und bis zum Widerruf dieser Einwilligung verarbeitet, und nur ausgewählte Personen mit der entsprechenden Berechtigung zur Verarbeitung der Daten haben Zugang zu den Daten.
  5. Jede Person, die personenbezogene Daten eingibt, hat das Recht auf Zugang und Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und Übermittlung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung.
  6. Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die der Präsident des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten ist (ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa).
  7. Personenbezogene Daten können anderen Unternehmen der Kapitalgruppe, zu der SNP Poland Sp. z o.o. gehört, zur Verfügung gestellt werden. – die sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, zu Marketingzwecken. SNP Polen stellt sicher, dass die diesen Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten ordnungsgemäß geschützt sind, und die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Kopie der bereitgestellten Daten und Informationen über den Ort der Datenübermittlung zu erhalten.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an

E-mail: office.pl@snpgroup.com
Tel.: +48 61 827 7000

SNP Poland Sp. z o.o.

Hauptsitz:
Złotniki, ul. Krzemowa 1
62-002 Suchy Las bei Posen, Polen

Wie können wir helfen?
Schreiben Sie uns
Senden Sie E-mail
Rufen Sie an





  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 verarbeitet. - die allgemeine Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten.
  2. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist SNP Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Złotniki, ul. Krzemowa 1 62-002 Suchy Las. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: dpo.pl@snpgroup.com.
  3. Die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten ist freiwillig, aber für die Kontaktaufnahme notwendig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.
  4. Die Daten werden für die oben genannten Zwecke und bis zum Widerruf dieser Einwilligung verarbeitet, und nur ausgewählte Personen mit der entsprechenden Berechtigung zur Verarbeitung der Daten haben Zugang zu den Daten.
  5. Jede Person, die personenbezogene Daten eingibt, hat das Recht auf Zugang und Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und Übermittlung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung.
  6. Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die der Präsident des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten ist (ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa).
  7. Personenbezogene Daten können anderen Unternehmen der Kapitalgruppe, zu der SNP Poland Sp. z o.o. gehört, zur Verfügung gestellt werden. – die sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, zu Marketingzwecken. SNP Polen stellt sicher, dass die diesen Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten ordnungsgemäß geschützt sind, und die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Kopie der bereitgestellten Daten und Informationen über den Ort der Datenübermittlung zu erhalten.

Allgemeiner Ansprechpartner für das Unternehmen
office.pl@snpgroup.com

Eine Frage zu Produkten und Dienstleistungen
info.pl@snpgroup.com

Frage zu Arbeit und Praktika
kariera@snpgroup.com

+48 61 827 70 00

Das Büro ist geöffnet
von Montag bis Freitag
von 8:00 bis 17:00 Uhr