PL EN DE
Best Practices für das IT-Dienstleistungsmanagement

Die dedizierte SNP Serviceorganisation stellt eine hohe Qualität und kontinuierliche Abwicklung von Outsourcing-Verträgen sicher. Wir arbeiten nach den Normen ISO 20000, ISO 27001 und PCoE (SAP Partner Center of Expertise).

SNP Poland ist der führende Anbieter von SAP-Dienstleistungen in Polen.
Seit 25 Jahren (bis 2017 - als BCC) bieten wir das gesamte Spektrum der Implementierung, Entwicklung und Wartung von SAP-Systemen an. Wir bieten Dienstleistungen in den Bereichen IT-Sicherheit und Softwareentwicklung an.

Wir sind Teil der SNP-Gruppe - einem weltweit führenden Anbieter von Lösungen für die Transformation von SAP-Umgebungen.

Seit 1995 haben wir mit Erfolg Hunderte von IT-Projekten in 40 verschiedenen Ländern realisiert.

Unsere Experten präsentieren die interessantesten Lösungen und Neuheiten aus der IT-Welt.

Schauen Sie sich das Archiv mit Webinar-Aufzeichnungen an und registrieren Sie sich für künftige Webinars.

Aktuelle Webinare ansehen:

    Keine Ergebnisse

Dlaczego uważamy, że BCC jest dobrym pracodawcą? Bo łączymy cechy rzadko spotykane w jednej organizacji - duże możliwości rozwoju, a zarazem dobrą atmosferę i elastyczność środowiska pracy. Dowiedz się więcej, na czym to polega w praktyce!

Integration of the SAP R/3 HR module with Work Time Recording System at Amica Wronki SA

Teilen
Ausdrucken:

Pioneer – as for Polish conditions – implementation of HR module, integrated with WTR system (Work Time Recording), is ongoing at Amica Wronki SA At the moment, the system is being configured on the basis of the accepted conception.

Decision about HR implementation
Leading producer of "white technology" decided to implement personnel and pays module of R/3 system in May, this year.The existing, DOS-based, application correctly registered personal data and information about the work time, but it did not compar e to R/3 with respect to technology. It was not properly integrated with other functionality of R/3. Also, abilities to support functions and development of this application as the companys needs extend were not sufficient.

The decision to implement HR R/3 was a natural consequence of some positive observations of this company as to R/3 system.

Amica selected Business Consulting Center (BCC) of Poznan, as the consulting company to carry on implementation and provide their know-how. Basically, it was the experience in similar project that was mentioned among other arguments. In relation to HR, it was very essential that BCC also provided solutions that extended R/3 standard with the following: functions to calculate job seniority from recorded employment periods, calculation of due vacation time, interfaces that connect R/3 with Work Time Recording systems, and any other additional reports and statements required by the Polish laws. Additional argument was the successful implementation, performed by BCC at Amica, of the modules: FI, CO, TR, FI – AA, MM, SD, PP i QM.

Implementation of HR basic components – personnel management and payroll, as well as part of the Planning and staff development functionality – will satisfy all the above expectations.
As soon as this year, Amica will use the building and updating function of the organizational chart and the position description. Schedule assumes start up of Personnel management and Payroll in January, 2000.

R/3 integration with WTR
Key element of this project is to connect SAP R/3 with the existing Work Time Recording system. Due to this, data coming from magnetic readers will be regularly updated and processed within R/3 system. There, any reading errors will be corrected; the work time balances generated as well as the pay elements and required assessments.

In opinion of Amica Project Manager Piotr Miszewski: "HR module confirms our good experiences we have with other functionality of SAP (Finance, Controlling, Treasury, Assets, Sale and Distribution, Materials Management, Production, Quality Management). Thank to the tools that are built-in within R/3, and qualifications of the consultants, we are able to implement HR module in 8 months. Beside, we buy efficiency, reliability, ability for system extension, and support from the leading supplier of ERP systems."

HR – reply to high demands
During creation of the implementation conception, it was focused on analysis of the existing solution – its strong and weal points. In result of this analysis, the team (whose key persons, from the Amica part, apart from project manager – Piotr Miszewski, were: Wanda Grolewska, manager of the Pays Accounting Department, and Anna Kujawska, manager of Personnel and Training Department) generated the list of expected benefits and requirements toward the prospected solution.

Amicas Pays Accounting Department staff is happy with the new system.
It will automate their work. Data entering and result evaluation will be easier. In a great range, it will eliminate manual data entering and registering. Any required information about personnel, work time, finances and costs will be available "on the desktop" all the time, allowing simulations and corrections of clearings.

The list of expectations featured the following points:

Integral base of information about any employee, used by personnel and remuneration officers for the matters related to organization, training, etc.
Improvement of the pays clearing (e.g. changes within a period, automatic correction) and operations with Work Time Recording system (WTR) – automation, fast processing
Data integration with other R/3 applications, continued updating of modifications in individual modules
Wide functionality of R/3 for up-to-date personnel management (recruitment, evaluation, training, qualifications and requirements)
Administration processes automation (e.g. automatic correspondence, notifications sent automatically to data administrators when specified system event occurs)
Abilities to wide-range configuration of the module components, including e.g.: the pays elements and the pay program, work time assessment program, field display and technical details in the information types
Easy reports using link with MS Word and Excel
Possibility to start Intranet components (Employee Self-Service)
Using advanced mechanism of data protection
Efficient support system for the standard system provided by SAP; using experiences of SAP R/3 users
Easier and cheaper administration of the personnel-pays system within integrated R/3 environment
Teilen
Ausdrucken:

Kontaktformular





  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 verarbeitet. - die allgemeine Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten.
  2. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist SNP Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Złotniki, ul. Krzemowa 1 62-002 Suchy Las. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: dpo.pl@snpgroup.com.
  3. Die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten ist freiwillig, aber für die Kontaktaufnahme notwendig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.
  4. Die Daten werden für die oben genannten Zwecke und bis zum Widerruf dieser Einwilligung verarbeitet, und nur ausgewählte Personen mit der entsprechenden Berechtigung zur Verarbeitung der Daten haben Zugang zu den Daten.
  5. Jede Person, die personenbezogene Daten eingibt, hat das Recht auf Zugang und Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und Übermittlung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung.
  6. Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die der Präsident des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten ist (ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa).
  7. Personenbezogene Daten können anderen Unternehmen der Kapitalgruppe, zu der SNP Poland Sp. z o.o. gehört, zur Verfügung gestellt werden. – die sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, zu Marketingzwecken. SNP Polen stellt sicher, dass die diesen Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten ordnungsgemäß geschützt sind, und die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Kopie der bereitgestellten Daten und Informationen über den Ort der Datenübermittlung zu erhalten.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an

E-mail: office.pl@snpgroup.com
Tel.: +48 61 827 7000

SNP Poland Sp. z o.o.

Hauptsitz:
Złotniki, ul. Krzemowa 1
62-002 Suchy Las bei Posen, Polen

Kontaktiere uns

Wie können wir helfen?
Schreiben Sie uns
Senden Sie E-mail
Rufen Sie an





  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 verarbeitet. - die allgemeine Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten.
  2. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist SNP Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Złotniki, ul. Krzemowa 1 62-002 Suchy Las. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: dpo.pl@snpgroup.com.
  3. Die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten ist freiwillig, aber für die Kontaktaufnahme notwendig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.
  4. Die Daten werden für die oben genannten Zwecke und bis zum Widerruf dieser Einwilligung verarbeitet, und nur ausgewählte Personen mit der entsprechenden Berechtigung zur Verarbeitung der Daten haben Zugang zu den Daten.
  5. Jede Person, die personenbezogene Daten eingibt, hat das Recht auf Zugang und Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und Übermittlung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung.
  6. Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die der Präsident des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten ist (ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa).
  7. Personenbezogene Daten können anderen Unternehmen der Kapitalgruppe, zu der SNP Poland Sp. z o.o. gehört, zur Verfügung gestellt werden. – die sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, zu Marketingzwecken. SNP Polen stellt sicher, dass die diesen Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten ordnungsgemäß geschützt sind, und die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Kopie der bereitgestellten Daten und Informationen über den Ort der Datenübermittlung zu erhalten.

Allgemeiner Ansprechpartner für das Unternehmen
office.pl@snpgroup.com

Eine Frage zu Produkten und Dienstleistungen
info.pl@snpgroup.com

Frage zu Arbeit und Praktika
kariera@snpgroup.com

+48 61 827 70 00

Das Büro ist geöffnet
von Montag bis Freitag
von 8:00 bis 17:00 Uhr