PL EN DE
Best Practices für das IT-Dienstleistungsmanagement

Die dedizierte SNP Serviceorganisation stellt eine hohe Qualität und kontinuierliche Abwicklung von Outsourcing-Verträgen sicher. Wir arbeiten nach den Normen ISO 20000, ISO 27001 und PCoE (SAP Partner Center of Expertise).

SNP Poland ist der führende Anbieter von SAP-Dienstleistungen in Polen.
Seit 25 Jahren (bis 2017 - als BCC) bieten wir das gesamte Spektrum der Implementierung, Entwicklung und Wartung von SAP-Systemen an. Wir bieten Dienstleistungen in den Bereichen IT-Sicherheit und Softwareentwicklung an.

Wir sind Teil der SNP-Gruppe - einem weltweit führenden Anbieter von Lösungen für die Transformation von SAP-Umgebungen.

Seit 1995 haben wir mit Erfolg Hunderte von IT-Projekten in 40 verschiedenen Ländern realisiert.

Unsere Experten präsentieren die interessantesten Lösungen und Neuheiten aus der IT-Welt.

Schauen Sie sich das Archiv mit Webinar-Aufzeichnungen an und registrieren Sie sich für künftige Webinars.

Aktuelle Webinare ansehen:

    Keine Ergebnisse

Dlaczego uważamy, że BCC jest dobrym pracodawcą? Bo łączymy cechy rzadko spotykane w jednej organizacji - duże możliwości rozwoju, a zarazem dobrą atmosferę i elastyczność środowiska pracy. Dowiedz się więcej, na czym to polega w praktyce!

Sokołów SA beschleunigt die Transaktionen und Analysen mit SAP HANA für SAP Business Suite

Teilen
Ausdrucken:

Sokołów SA ist das erste Unternehmen in Mittel- und Osteuropa, das die SAP Business Suite-Anwendungen auf der SAP HANA-Plattform gestartete. Mit der Migration in die In-Memory-Technologie beschleunigte die Gesellschaft mehrfach transaktionale sowie analytische Prozesse und optimierte die Aufrechterhaltungskosten der IT-Infrastruktur.

Sokołów SA, ein Marktführer in der Lebensmittelbranche und ein führender Fleischhersteller in Polen, ist das erste Unternehmen in der Region des Mittel- und Osteuropas, das die SAP Business Suite-Software auf der SAP HANA-Plattform gestartete. Über den Abschluß der Einführung bei Sokołów SA informierten die Firmen BCC, der Haupteinführungspartner von Sokołów und SAP Polska, deren Berater die Einführung unterstützten.

Das Ziel des Projekts der Migration auf SAP HANA bei Sokołów SA ist, das Management zu vereinfachen, Aufrechterhaltungskosten der IT-Infrastruktur zu optimieren sowie die Verarbeitungsprozesse der transaktionalen und analytischen Daten mehrfach zu beschleunigen. Dies nahm Sokołów SA über die Migration der Geschäftsanwendungen SAP Business Suite und SAP Business Warehouse (SAP BW) auf die SAP HANA-Plattform vor. Das umfangreiche Migrationsprojekt umfaßte alle transaktionalen und analytischen Prozesse, die mit SAP-Anwendungen unterstützt werden, sowie einen Bereich der Prozeßintegration mit Verknüpfung an das Mitarbeiterportal.

„Die Nutzung der innovativen In-Memory-Technologie erlaubt uns, mit den seit Jahren genutzten Systemen erheblich leistungsfähiger und bequemer zu arbeiten. Das ist eine ganz andere Qualität in der Nutzung von Geschäftsanwendungen” – sagte Bogdan Biłas, IT-Direktor bei Sokołów SA. „Eine schnellere Transaktionsverarbeitung, ein blitzschneller Zugriff auf Daten und eine Kürzung der Systemantwortzeit ermöglichen uns, nicht nur leistungsfähiger im IT-Bereich zu handeln, aber vor allem die Ressourcen zu befreien, um die Konkurrenzfähigkeit der Sokołów SA auf dem polnischen und europäischen Markt wirksamer zu bauen”.

„Wir gratulieren der Sokołów SA zur Wahl der neusten SAP-Lösungen und zum Erfolg der wegweisenden Einführung von SAP Business Suite auf der SAP HANA-Plattform. Dieses Projekt setzt neue Standards der Verwendung der In-Memory-Technologie in unserem Teil Europas” – sagte Kinga Piecuch, Geschäftsführer von SAP Polska. „Ich bin davon überzeugt, daß SAP HANA der Sokołów ihre Marktposition zu verstärken und neue sowie immer effektivere Geschäftsprozesse zu entwickeln ermöglicht.

„Migration der SAP Umgebungen auf die SAP HANA-Plattform ist eines der innovativsten Projekte, die von BCC in den letzten Jahren realisiert wurden. Der Erfolg der Einführung bei Sokołów bestätigt, daß polnische Unternehmen dank SAP HANA einen deutlichen Fortschritt in der Nutzung von IT-Werkzeugen im Bereich der Planung und Analyse der Geschäftsdaten erzielen können” – kommentierte Andrzej Moskalik, Direktor für Kundenbeziehungen bei BCC.

Sokołów SA beschleunigt das Reporting und vereinfacht die Infrastruktur

Die Plattform SAP HANA kann die Funktionen sowohl einer analytischen Plattform als auch eines Datenbanksystems übernehmen und dazu die In-Memory-Technologie für die Verarbeitung enormer Datenmengen in der Echtzeit nutzen. So ist es jetzt bei Sokołów SA. Nach der Migration von SAP Business Warehouse (SAP BW) und SAP Business Suite auf die SAP HANA-Plattform stieg die Geschwindigkeit der Datenladung und Planung zehnfach, und des Reportings aus SAP BW – über hundertfach. Noch schneller werden Reporte direkt aus SAP Business Suite erzeugt, wo die Leistungsfähigkeit tausendfach stieg.

Neben einer radikalen Steigerung der Leistungsfähigkeit des Data Warehouse und der Geschäftsanwendungen auf SAP HANA erfolgte auch eine bedeutende Vereinfachung und Senkung der Gesamtkosten der IT-Infrastrukturaufrechterhaltung. Die vorherige Datenbank umfaßte ca. 2,5 TB und nach der Migration auf HANA wurde sie bis unter 600 GB komprimiert. Gleichzeitig wurde es ermöglicht, direkt aus SAP HANA zu berichten, wobei die Notwendigkeit der Erstellung von Indizes für Clustertabellen eliminiert wurde. Letztendlich soll SAP HANA herkömmliche bisher durch Sokołów SA unter SAP Business Suite genutzte Datenbanken ersetzen.

Komfort und Arbeitsleistung in SAP Business Suite und in analytischen Anwendungen

Eine größere Einfachheit und Leistungsfähigkeit der auf SAP-HANA basierten SAP-Anwendungen brachten viele weitere Nutzen. Ein schneller Zugriff auf Ist-Daten spiegelt sich in einem höheren Komfort und in einer besseren Arbeitsqualität sowohl der Geschäftsanalytiker als auch der sonstigen Mitarbeiter wieder, die die SAP Business Suite-Anwendungen beim Finanz-, Buchhaltungs- und Einkaufsmanagement oder Kundenbedienung nutzen. Sowohl die Geschäftsanalytiker als auch sonstige Mitarbeiter können auch Geschäftsreporte einschließlich der Ad-hoc Reporte auf einer beliebigen Verdichtungsebene erstellen, ohne die IT-Abteilung dazu einzusetzen müssen.

„Im Vergleich zum vorherigen Geschäftsmodell ist das eine qualitative Änderung. Wenn nur die Notwendigkeit erscheint, umfangreiche und detaillierte Reporte zu erzeugen, müssen Informatiker die Leistungsfähigkeit der transaktionalen und analytischen Systeme nicht mehr optimieren” – fügt Krzysztof Siwiec, Manager für Geschäftsentwicklung bei BCC hinzu. „Die SAP-Technologie, die wir bei Sokołów verwendet haben, ist vereinfacht und leistungsfähiger. Dadurch können die Mitarbeiter von Sokołów die Anwendungen umfangreicher beim Employee Self Service nutzen. Es wurden auch die Verwaltungsaufwendungen für die Optimierung des Reportingprozesses reduziert.”

Jetzt können die Mitarbeiter von Sokołów SA ohne Furcht vor dem Verlust der Leistungsfähigkeit der IT-Infrastruktur die SAP-Lösungen wie SAP ERP oder SAP Business Objects effektiver nutzen, ein paar Dutzend zusätzliche Geschäfte durchführen, die Anzahl an analytischen Sichten steigern und sich der neu eingeführten Werkzeuge wie SAP Business Planning and Consolidation, SAP Accounting und SAP Cash Management problemlos bedienen. Die durch SAP HANA versorgten Anwendungen unterstützen ihre Benutzer in solchen Bereichen wie Planung und Budgetierung, Management der finanzbuchhalterischen Daten und Überwachung sowie Prognostizierung von Geldmitteln in der Echtzeit.

Unsere Referenzen

Whitepapers

News

Teilen
Ausdrucken:

Kontaktformular





  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 verarbeitet. - die allgemeine Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten.
  2. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist SNP Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Złotniki, ul. Krzemowa 1 62-002 Suchy Las. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: dpo.pl@snpgroup.com.
  3. Die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten ist freiwillig, aber für die Kontaktaufnahme notwendig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.
  4. Die Daten werden für die oben genannten Zwecke und bis zum Widerruf dieser Einwilligung verarbeitet, und nur ausgewählte Personen mit der entsprechenden Berechtigung zur Verarbeitung der Daten haben Zugang zu den Daten.
  5. Jede Person, die personenbezogene Daten eingibt, hat das Recht auf Zugang und Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und Übermittlung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung.
  6. Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die der Präsident des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten ist (ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa).
  7. Personenbezogene Daten können anderen Unternehmen der Kapitalgruppe, zu der SNP Poland Sp. z o.o. gehört, zur Verfügung gestellt werden. – die sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, zu Marketingzwecken. SNP Polen stellt sicher, dass die diesen Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten ordnungsgemäß geschützt sind, und die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Kopie der bereitgestellten Daten und Informationen über den Ort der Datenübermittlung zu erhalten.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an

E-mail: office.pl@snpgroup.com
Tel.: +48 61 827 7000

SNP Poland Sp. z o.o.

Hauptsitz:
Złotniki, ul. Krzemowa 1
62-002 Suchy Las bei Posen, Polen

Kontaktiere uns

Wie können wir helfen?
Schreiben Sie uns
Senden Sie E-mail
Rufen Sie an





  1. Personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 verarbeitet. - die allgemeine Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten.
  2. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist SNP Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Złotniki, ul. Krzemowa 1 62-002 Suchy Las. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: dpo.pl@snpgroup.com.
  3. Die Einwilligung in die Verarbeitung der Daten ist freiwillig, aber für die Kontaktaufnahme notwendig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde.
  4. Die Daten werden für die oben genannten Zwecke und bis zum Widerruf dieser Einwilligung verarbeitet, und nur ausgewählte Personen mit der entsprechenden Berechtigung zur Verarbeitung der Daten haben Zugang zu den Daten.
  5. Jede Person, die personenbezogene Daten eingibt, hat das Recht auf Zugang und Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und Übermittlung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung.
  6. Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, die der Präsident des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten ist (ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa).
  7. Personenbezogene Daten können anderen Unternehmen der Kapitalgruppe, zu der SNP Poland Sp. z o.o. gehört, zur Verfügung gestellt werden. – die sich auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, zu Marketingzwecken. SNP Polen stellt sicher, dass die diesen Unternehmen zur Verfügung gestellten Daten ordnungsgemäß geschützt sind, und die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Kopie der bereitgestellten Daten und Informationen über den Ort der Datenübermittlung zu erhalten.

Allgemeiner Ansprechpartner für das Unternehmen
office.pl@snpgroup.com

Eine Frage zu Produkten und Dienstleistungen
info.pl@snpgroup.com

Frage zu Arbeit und Praktika
kariera@snpgroup.com

+48 61 827 70 00

Das Büro ist geöffnet
von Montag bis Freitag
von 8:00 bis 17:00 Uhr